Du bist ein Gast.
Wenn du alle funktionen des Forums nutzen möchtest, dann mußt du dich registrieren!

Synology DiskStation DS412+ NAS-Server

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Synology DiskStation DS412+ NAS-Server

      Hallo Leute,

      hier ein Bericht über meine neuste Errungenschaft:

      Synology DiskStation DS412+ NAS-Server
      (4-Bay, 8,9 cm (3,5 Zoll) SATA II, 2,1GHz, DDR3 Speicher, USB 3.0)

      Bestückt mit:
      Western Digital WD20EFRX Red 2TB Interne Festplatte für NAS-Storage
      (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400rpm, SATA III)

      Nach langer Überlegung, bin ich zu diesem Entschluss gekommen.
      Eine 2-Bay Station war dann doch zu wenig. Keiner Erweiterungen möglich. Daher die Entscheidung für 4-Bay

      DS412+.jpg

      Leistungsübersicht:
      DS412+
      Besonders leistungsstarker und leicht zu verwaltender 4-bay Komplett-NAS-Server für SMB-Nutzer

      Die Synology DiskStation DS412+ wurde speziell für kleinere und mittlere Unternehmen entwickelt, die eine leistungsstarke, leicht zu verwaltende und voll ausgestattete Network Attached Storage-Lösung suchen, um Datensicherungen zu zentralisieren, wichtige Vermögenswerte zu schützen und Dateien über verschieden Plattformen gemeinsam zu nutzen. Synology schützt Ihre Investition in die DS412+ mit einer 2-jährigen eingeschränkten Garantie.

      205,68 MB/Sek. Lesen, 182,66 MB/Sek. Schreiben
      2 LAN-Anschlüsse mit Failover und Link Aggregation-Unterstützung
      Mit SuperSpeed USB 3.0
      Passive CPU-Kühltechnologie und Systemlüfter-Redundanz
      HotSwap-Festplatten-Design
      Windows® AD- und ACL-Unterstützung
      Konformität mit VMware® / Citrix® / Microsoft® Hyper-V®
      Läuft auf Synology DiskStation Manager (DSM)


      Folgende Pakete sind bereits installiert und in Nutzung:
      Audio Station
      Photo Station
      Video Station
      Media Server
      Download Station

      Die APPs sind auch gleich auf mein Galaxy gekommen. Damit hat man nun seine Dateien im Griff.

      Sobald meine "alte" Platte leer ist, werde ich mich mal an iSCSI ran trauen.

      Sollte jemand von euch Tipps zu DS haben, last es uns wissen.

      Gruß
      derAuge